Startseite
Kanzlei-Adresse
Kanzlei-Information
Mandatsauftrag
Unsere Leistungen
Fachinformationen
Ratgeber-Praxis-Recht
Rechtsprechung
Veröffentlichungen
Eurojuris
Français
English
Русский
Polski
Impressum
Datenschutz
© www4jur
Beiträge suchen:

Sie befinden sich hier:

Startseite
Ratgeber-Praxis-Recht
Erbrecht
 
 
 
 Erbrecht 

Deutsche Erben in den USA
Von Rechtsanwalt André Jahn
A) Einleitung Bereits aus der sprichwörtlichen Figur des „reichen Erbonkels in Amerika" wird deutlich, dass es immer wieder deutsch-amerikanische Erbrechtsfälle gab und gibt. Im Abstand von 50-70 Jahren dürfte diese direkt proportional zu den...

Letzte Aktualisierung am Mittwoch, 11. Februar 2009[weiterlesen]

Belgisches Erbrecht
Von Rechtsanwalt Dr. Götz-Sebastian Hök
Das belgische Erbrecht orientiert sich dogmatisch am französischen Erbrecht. Es sind jedoch sehr erhebliche Unterschiede entstanden, so dass das belgische Erbrecht heute einen eigenständigen Gehalt hat, insbesondere was das Ehegattenerbrecht...

Letzte Aktualisierung am Mittwoch, 11. Februar 2009[weiterlesen]

Erbschein im rechtsvergleichenden Überblick
Von Rechtsanwalt Dr. Götz-Sebastian Hök
Tritt ein Erbfall ein, muss der Erbe in aller Regel den Nachweis seiner Erbeigenschaft führen, um über den Nachlass verfügen zu können, der sich bei Banken befindet oder der in öffentlichen Registern (z.B. Grundbüchern) eingetragen ist. Befinden...

Letzte Aktualisierung am Mittwoch, 11. Februar 2009[weiterlesen]

Erbrecht in Luxemburg
Von Rechtsanwalt Dr. Götz-Sebastian Hök
Das luxemburgische Recht basiert auf dem französischen Recht. Das Erbrecht folgt in den Grundzügen der Konzeption des französischen Code Civil, wenn auch hinsichtlich der Erbfolge des überlebenden Ehegatten eine Neuausrichtung erfolgte, die sich...

Letzte Aktualisierung am Mittwoch, 11. Februar 2009[weiterlesen]

Kalifornisches Erbrecht
Von Rechtsanwältin Sonja Ludwig
I. Grundzüge des kalifornischen Erbrechts Nach kalifornischem Recht geht das Eigentumsrecht (title) am Nachlass mit Eintritt des Erbfalls unmittelbar auf den oder die berechtigten Erben über. Anders als nach deutschem Recht aber unterliegt der...

Letzte Aktualisierung am Dienstag, 17. Juni 2003[weiterlesen]

Holländisches Erbrecht
Von Rechtsanwalt Dr. Götz-Sebastian Hök
Das holländische Erbrecht ist dem französischen Recht entlehnt und ihm daher sehr ähnlich, wenngleich doch erhebliche Unterschiede im Einzelfall bestehen, insbesondere seit der Reform des niederländischen Erbrechts im Jahr 2003. Das holländische...

Letzte Aktualisierung am Dienstag, 17. Oktober 2006[weiterlesen]

Erbschaft- und Schenkungsteuer bei Erbfällen in der Familie, insbesondere beim Berliner Testament
Von Rechtsanwältin Sonja Ludwig
In der Praxis wählen Ehegatten mit einem Kind oder mehreren Kindern bei der Abfassung ihres Testaments oftmals eine besondere Form des gemeinschaftlichen Testaments, das sog. Berliner Testament. Danach soll zunächst der eine Ehegatte Erbe des zuerst...

Letzte Aktualisierung am Mittwoch, 11. Februar 2009[weiterlesen]

Wer erbt nach deutschem Recht, wenn keine letztwillige Verfügung des Erblassers vorhanden ist?
Von Rechtsanwältin Sonja Ludwig
Um sicher zu gehen, dass im Todesfall der Nachlass tatsächlich den Personen zufällt, die nach dem Willen des Erblassers in den Genuss der Erbschaft kommen sollen, sollte man sich frühzeitig mit dem Thema Erbschaft befassen. Nur wer die gesetzliche...

Letzte Aktualisierung am Donnerstag, 12. Februar 2009[weiterlesen]

Fristen im Erbrecht
Von Rechtsanwalt Dr. Götz-Sebastian Hök
Der Tod eines Menschen ist eine traurige Angelegenheit. Auf die Hinterbliebenen stürmen viele Dinge ein. Unter anderemsind erbrechtliche Fragen zu klären und diesbezügliche Entscheidungen zu treffen. Oftmals müssen die Entscheidungen fristgebunden...

Letzte Aktualisierung am Mittwoch, 11. Februar 2009[weiterlesen]

Erbschaftsteuer in Fällen mit Auslandsberührung
Von Rechtsanwalt Dr. Götz-Sebastian Hök
Auslandsberührung mit besonderer Sorgfalt zu begegnen. Sobald sie Anhaltspunkte auf eine Auslandsberührung haben, müssen sie besondere Hinweise geben. Solche Anhaltspunkte sollen bereits dann bestehen, wenn jemand fremdländisch aussieht, einen...

Letzte Aktualisierung am Mittwoch, 11. Februar 2009[weiterlesen]

Zum Testamentsvollstreckerzeugnis
Von Rechtsanwalt Dr. Götz-Sebastian Hök
Das Testamentsvollstreckerzeugnis (Englisch:  certificate of executorship) ist ein Ausweispapier, das auf der Grundlage des § 2368 BGB auf Antrag von dem zuständigen Nachlaßgericht erteilt wird. Gemäß § 2368 I 1 BGB hat das Nachlaßgericht...

Letzte Aktualisierung am Donnerstag, 12. Februar 2009[weiterlesen]

Welche Probleme müßen Sie bei der Testamentgestaltung berücksichtigen?
Von Rechtsanwalt Dr. Götz-Sebastian Hök
Der Pflichtteilsanspruch Zur Berechnung und Geltendmachung Tritt der Erbfall ein, herrschen zunächst Trauer und Andacht vor. Erfahrungsgemäß entstehen anschließend allerdings recht bald Unsicherheiten über die Abwicklung des Nachlasses,...

Letzte Aktualisierung am Donnerstag, 12. Februar 2009[weiterlesen]

Worauf ist zu achten, bei der Annahme einer Erbschaft nach österreichischem Recht?
Von Rechtsanwalt Dr. Götz-Sebastian Hök
Das Erbrecht ist oftmals lokal, jedoch regelmäßig national unterschiedlich. Die Harmonisierung des Erbrechts dürfte aus kulturellen Gründen noch lange auf sich warten lassen. In Österreich überlappen sich verfahrensrechtliche und materiell-...

Letzte Aktualisierung am Mittwoch, 24. Januar 2001[weiterlesen]

Worauf ist beim Kauf oder bei Vererbung einer in Frankreich gelegenen Immobilie durch einen Ausländer zu achten?
Von Rechtsanwalt Dr. Götz-Sebastian Hök
Eine ausländische natürliche Person, gleich mit oder ohne Wohnsitz in Frankreich, die in Frankreich eine Immobilie oder ein Immobilienrecht erwirbt, erwirbt das Eigentumsrecht und andere dingliche Rechte unter den selben Bedingungen wie ein...

Letzte Aktualisierung am Donnerstag, 12. Februar 2009[weiterlesen]