Startseite
Kanzlei-Adresse
Kanzlei-Information
Mandatsauftrag
Unsere Leistungen
Fachinformationen
Ratgeber-Praxis-Recht
Rechtsprechung
Veröffentlichungen
Eurojuris
Français
English
Русский
Polski
Impressum
Datenschutz
© www4jur
Beiträge suchen:

Sie befinden sich hier:

Startseite
Fachinformationen
Rechtsprechung in Frankreich
 
 
 
 Rechtsprechung in Frankreich 

Zur Anerkennung und Vollstreckbarerklärung ausländischer Entscheidungen in Frankreich
Von Rechtsanwalt Dr. Götz-Sebastian Hök
Ein französischer Richter kann aus dem Verhalten einer französischen Prozesspartei vor ausländischen Gerichten die unzweideutige Kundgabe des Willens ablesen, auf ein Zuständigkeitsprivileg zu verzichten, unabhängig davon, wie sich die Partei...

Letzte Aktualisierung am Samstag, 15. Juli 2006[weiterlesen]

Ein notarielles Testament kann mit Hilfe eines Dolmetschers nicht wirksam errichtet werden
Von Rechtsanwalt Dr. Götz-Sebastian Hök
Cour d’appel de Paris,2e ch. A, 29 mai 2001, Defrénois 2002, art. 37475, p 160 et s. Mitgeteilt von Rechtsanwalt Dr. Götz-Sebastian Hök Berlin Herr L., chinesischer Staatsangehörigkeit, zweimal Witwer, wohnte in Paris und verstarb am 13....

Letzte Aktualisierung am Montag, 25. März 2002[weiterlesen]

Die Befreiung von dem Antrag auf Zulassung als Kreditinstitut
Von Rechtsanwalt Dr. Götz-Sebastian Hök
Cour d’appel de Paris, 15e ch. B, 8 Dezember 2000, Perrousseaux ./. ANHYP Caisse Hypothécaire Anversoise (Dalloz 2002, n° 7) Mitgeteilt von Rechtsanwalt Dr. Götz-Sebastian Hök Leitsatz: Die Befreiung von dem Antrag auf Zulassung als...

Letzte Aktualisierung am Montag, 25. März 2002[weiterlesen]

Internationaler Kredit und Anwendung der Wucherregeln im Rahmen des ordre public
Von Rechtsanwalt Dr. Götz-Sebastian Hök
Cour d’appel de Pau, 2e ch. 2, 1er mars 2001, Brousse ./. Banque de Vasconia (D.2002 n°7). Mitgeteilt von Rechtsanwalt Dr. Götz-Sebastian Hök Ein Ehepaar, wohnhaft in Handaye an der spanisch-französischen Grenze, hatte 1994 ein Darlehen...

Letzte Aktualisierung am Montag, 4. Oktober 2004[weiterlesen]

Zur Haftungsbefreiung des bürgenden Gesellschafters gemäß Art. 2037 CC in der Insolvenz des Unternehmens
Von Rechtsanwalt Dr. Götz-Sebastian Hök
Mitgeteilt von Rechtsanwalt Dr. Götz-Sebastian Hök Eine Bank (Société Générale de Banque aux Antilles-SGBA) hatte der Gesellschaft CBE Cash ein Darlehen gewährt. Zur Besicherung des Darlehens wurde das Handelsgeschäft an die Bank gepfändet und...

Letzte Aktualisierung am Montag, 25. Februar 2002[weiterlesen]

Ausländerdiskriminierung im französischen Kreditwesen gerechtfertigt
Von Rechtsanwalt Dr. Götz-Sebastian Hök
Mitgeteilt von Rechtsanwalt Dr. Götz-Sebastian Hök Mit seiner Entscheidung vom 30. Oktober 2001 hat der französische Conseil d´État eine von der Commission nationale de l´informatique et des libertés (CNIL: http://www.cnil.fr) beanstandete...

Letzte Aktualisierung am Dienstag, 12. Februar 2002[weiterlesen]

Hat die Fusion einer Sparkasse Auswirkungen auf die Haftung eines Bürgen?
Von Rechtsanwalt Dr. Götz-Sebastian Hök
Cass. Com., Urteil v. 17.07.2001 - caisse d’épargne et de prévoyance de Pays de Loire ./. Dupas (JCP éd. E 2001, n°36) Am 14. 12.1989 gewährte eine Sparkasse ein Darlehen, für das sich ein Dritter solidarisch verbürgte. Am 4. und 20.12.1991...

Letzte Aktualisierung am Montag, 4. Oktober 2004[weiterlesen]

Zuständigkeitsstreit im Rahmen eines internationalen Warenkaufes
Von Rechtsanwalt Dr. Götz-Sebastian Hök
Cass 1èr civ., Urteil v. 26.06.2001 - Société Anton Hubert ./. Polyspace (D. 2001, n° 32, p. 2592) Der Käufer war ein Franzose und der Verkäufer ein Deutscher. Ersichtlich war der ganze Vertrag in Frankreich abgewickelt worden, da die...

Letzte Aktualisierung am Freitag, 5. Oktober 2001[weiterlesen]

Schadensersatz bei Abbruch der Bankbeziehung
Von Rechtsanwalt Dr. Götz-Sebastian Hök
Cour de Cassation com., 19.06.2001 (D. 2001, 2407) Die Société Banque de l´Orléanais (SBO) hatte der Société Garage Jousselin (Garage Jousselin) eine Kreditlinie gewährt. Die Kreditlinie bestand sei 1990 und wurde im Januar 1993 auf bis zu 2.000....

Letzte Aktualisierung am Samstag, 22. September 2001[weiterlesen]

Internationale Zuständigkeit im französischen Verbraucherinsolvenzverfahren
Von Rechtsanwalt Dr. Götz-Sebastian Hök
I. Einführung Durch das Gesetz Neiertz vom 31.12.1989 (JO du 02.01.1990, p. 18) hat Frankreich den Schutz des Verbrauchers in Insolvenzfällen eingeführt, soweit sich dieser nicht treuwidrig verhalten hat. Inzwischen ist das französische...

Letzte Aktualisierung am Mittwoch, 19. September 2001[weiterlesen]

Zum Internationalen Privatrecht des Hypothekarkredits
Von Rechtsanwalt Dr. Götz-Sebastian Hök
Cour de Cassation, 1re, 19. Oktober 1999 (Moquin ./. Deutsche Bank AG) Französische Eheleute mit Wohnsitz in Frankreich nahmen bei einer deutschen Bank einen Konsumentenkredit auf. Verklagt auf Rückzahlung des Darlehens, machten die Eheleute die...

Letzte Aktualisierung am Mittwoch, 25. Juli 2001[weiterlesen]

Zur Benachrichtigungspflicht der Bank gegenüber Bürgen in Frankreich
Von Rechtsanwalt Dr. Götz-Sebastian Hök
Anmerkung zu Cour de Cassation vom 17.10.2000 in Sachen Sté Générale ./. Zirah) Es verletzt Art. 1315 Code Civil und Art. 48 des Gesetzes vom 1. März 1984, wenn von einer Bank gefordert wird, daß sie ihrer gesetzlichen Informationspflicht...

Letzte Aktualisierung am Donnerstag, 12. Juli 2001[weiterlesen]

Zur Haftung des Notars für die Sicherstellung von Hypotheken, die er zur Eintragung gebracht hat
Von Rechtsanwalt Dr. Götz-Sebastian Hök
Cour de Cassation, civ 1er, 28.03.2000, Rep. Défrénois 2000, 1389 In notarieller Verhandlung vom 24. Juni 1987 hatten Eheleute einen Bankrekdit aufgenommen, der durch eine Hypothek besichert werden sollte, die die Ehefrau an einen ihr allein...

Letzte Aktualisierung am Donnerstag, 12. Juli 2001[weiterlesen]