Startseite
Kanzlei-Adresse
Kanzlei-Information
Mandatsauftrag
Unsere Leistungen
Fachinformationen
Ratgeber-Praxis-Recht
Rechtsprechung
Veröffentlichungen
Eurojuris
Français
English
Русский
Polski
Impressum
Datenschutz
© www4jur
Beiträge suchen:

Sie befinden sich hier:

Startseite
Fachinformationen
Internationales Recht
 
 
 
 Internationales Recht 

Neue Urteile zu Teppich- und Schmuckkäufen in der Türkei, die für Einkäufe in Nicht-EU-Ländern von Bedeutung sein könnten
Von Rechtsanwältin Jacqueline Stieglmeier
Es kommt Bewegung in die deutsche Rechtsprechung zu Einkäufen in Nicht-EU-Ländern während einer von deutschen Reiseveranstaltern organisierten Pauschalreise. Die dargestellte Rechtsprechung bezieht sich auf Teppichkäufe in der Türkei,...

Letzte Aktualisierung am Mittwoch, 19. April 2017[weiterlesen]

Verbraucherschutz beim Teppich - und Schmuckkauf in der Türkei
Von Rechtsanwältin Jacqueline Stieglmeier
Die Türkei ist bei deutschen Urlaubern nach wie vor ein beliebtes Reiseland. Das Wetter ist in der Regel verlässlich, die Einwohner nett und nicht zuletzt die Preise günstig. Dies alles zusammen mit der Urlaubslaune verführt manch einen Touristen...

Letzte Aktualisierung am Dienstag, 2. Februar 2016[weiterlesen]

Der Verbraucherschutz in Marokko
Von Rechtsanwältin Jacqueline Stieglmeier / Lydie Léremon
Teppichkauf – und Schmuckkauf in Marokko unter Berücksichtigung des Verbraucherrechts in Marokko Nicht nur in der Türkei, sondern auch in Marokko werden günstige Rundreisen angeboten, die den Reiseteilnehmer auf seiner Route in eine Teppichfabrik...

Letzte Aktualisierung am Mittwoch, 25. November 2015[weiterlesen]

Zum Teppich- und Schmuckkauf in der Türkei
Von Rechtsanwalt Dr. Götz-Sebastian Hök /Rechtsanwältin Jacqueline Stieglmeier
Wer als Pauschalreisender in die Türkei reist und im Rahmen dieser Reise bei einem Händler Teppiche oder Schmuck erwirbt, den reut diese Entscheidung hinterher oftmals. In aller Regel hat der deutsche Reisende einen schriftlichen Kaufvertrag...

Letzte Aktualisierung am Donnerstag, 18. Juni 2015[weiterlesen]

Zur Wirkung und Vollstreckbarerklärung von internationalen Schiedssprüchen oder die Affäre Putrabali
Von Rechtsanwalt Dr. Götz-Sebastian Hök
Die Entscheidung der französischen Cour de Cassation in Sachen Putrabali hat den Ausspruch hervorgebracht, dass es sich bei Schiedsgerichtssprüchen um Entscheidungen der internationalen Justiz handelt. Darauf, ob ein Schiedsspruch aus Sicht...

Letzte Aktualisierung am Freitag, 20. Februar 2009[weiterlesen]

Erbrecht in Florida
Von Rechtsanwalt André Jahn
A.) Einleitung   Dieser Beitrag gibt einen kurzen Überblick über das formelle und materielle Erbrecht des US-Bundesstaates Florida. Das materielle und formelle Erbrecht  in den USA unterscheidet sich von Bundesstaat zu Bundesstaat,...

Letzte Aktualisierung am Dienstag, 7. Februar 2006[weiterlesen]

Vertragsmuster der Fédération Internationale des Ingénieurs-Conseils (FIDIC)
Von Rechtsanwalt Dr. Götz-Sebastian Hök
§ 1 Einleitung Die Fédération Internationale des Ingénieurs-Conseils (FIDIC) ist der Weltverband der Beratenden Ingenieure mit Sitz in Genf. In ihm sind die nationalen Verbände der Beratenden Ingenieure organisiert. Deutschland wird...

Letzte Aktualisierung am Freitag, 16. September 2011[weiterlesen]

Internationales Privatrecht - Rechtsinformationen
Von Rechtsanwalt Ulrich W.Schulze
Deutsches Recht Im deutschen Recht werden die allgemeinen Regeln über die örtliche Zuständigkeit auch für die internationale Zuständigkeit angewandt. Die Anerkennung und Vollstreckung ausländischer Entscheidungen ist nach §§ 328, 722 und 723...

Letzte Aktualisierung am Dienstag, 25. März 2003[weiterlesen]

Einführung in das Internationale Privatrecht und seine gesetzliche Regelung
Von Rechtsanwalt Dr. Götz-Sebastian Hök
I. Allgemeines 1. Das Internationale Privatrecht (IPR) hat es zum Gegenstand, in Fällen mit Auslandsberührung das maßgebliche Recht zu bestimmen. Über Voraussetzungen und Folgen eines juristisch relevanten Lebenssachverhaltes urteilen die...

Letzte Aktualisierung am Sonntag, 26. Juli 2009[weiterlesen]

Neues Europäisches Internationales Zivilverfahrensrecht - Grundlagen zur grenzüberschreitenden Forderungsbeitreibung
Von Rechtsanwalt Dr. Götz-Sebastian Hök
Das Jahr 2000 war für die Entwicklung der justitiellen Zusammenarbeit in Europa bahnbrechend und voller Neuerungen. Ursprünglich war das Internationale Verfahrensrecht mangels eigener Rechtssetzungs-kompetenz der Brüsseler Organe der Regelung durch...

Letzte Aktualisierung am Montag, 7. September 2009[weiterlesen]

Vollstreckung aus ausländischen öffentlichen Urkunden in Deutschland
Von Rechtsanwalt Dr. Götz-Sebastian Hök
In der Praxis ist wenig bekannt, dass Art. 50 EuGVÜ und Art. 57 EuGVVO (Verordnung Brüssel I) 1) und neuerdings auch Art. 3 Abs. 1 Lit. d EuVTOVO (Verordnung über Europäische Vollstreckungstitel ) die Vollstreckung aus ausländischen...

Letzte Aktualisierung am Mittwoch, 11. Februar 2009[weiterlesen]

Beitritt Polens zum Luganer Uebereinkommen
Von Rechtsanwalt Dr. Götz-Sebastian Hök
Das Luganer Übereinkommen ist am 1. Januar 1992 in Kraft getreten und gilt heute, außer in Polen, in 18 Staaten. Seit Ende 80iger Jahre hat Polen den Beitritt zum Übereinkommen angestrebt. Einige Vertragsstaaten waren über die Initiative Polens...

Letzte Aktualisierung am Samstag, 18. März 2006[weiterlesen]

Das grenzüberschreitende Mahnverfahren
Von Rechtsanwalt Dr. Götz-Sebastian Hök
I. Einführung Der grenzüberschreitende Handelsverkehr hat heutzutage auch für kleinere und mittlere Unternehmen große Bedeutung. Gerade diesen stellt sich das Problem der grenzüberschreitenden Forderungsverfolgung in besonderem Maße, denn ihre...

Letzte Aktualisierung am Mittwoch, 11. Februar 2009[weiterlesen]