Startseite
Kanzlei-Adresse
Kanzlei-Information
Mandatsauftrag
Unsere Leistungen
Fachinformationen
Ratgeber-Praxis-Recht
Rechtsprechung
Veröffentlichungen
Eurojuris
Français
English
Русский
Polski
Impressum
Datenschutz
© www4jur
Beiträge suchen:

Sie befinden sich hier:

Startseite
Veröffentlichungen
Bücher
Praxis der...
 
 
 
 

Praxis der Zwangsvollstreckung

Von Rechtsanwalt Dr. Götz-Sebastian Hök


Both [hrsg.], Praxis der Zwangsvollstreckung, 2005


Das Buch schildert das Zwangsvollstreckungsrecht systematisch und praxisorientiert in insgesamt 11 Teilen. Es eröffnet einen schnellen Zugriff auf das für die alltägliche Vollstreckung erforderliche Wissen. Die Beiträge von Dr. Hök beschäftigen sich mit dem Themen Domainpfändung und Vollstreckung aus ausländischen Titeln.

Inhaltsübersicht zu Titel 11

A. Allgemeines
I. Rechtssicherheit
II. Internationales Zivilverfahrensrecht
III. Territorialitätsprinzip
IV. Anerkennung und Vollstreckbarerklärung
V. Internationale Zustellung
1. Altes Recht
2. Neues Recht
B. Europäische Titel
I. Europäische Entscheidungen
1. Anwendbares Recht
2. Aussetzung
3. Vollstreckungsmöglichkeiten
4. Vollstreckungsgegner
II. Nationalstaatliche Entscheidungen
III. Eingeschränkte Vollstreckungsfreiheit
1. Programmsätze
2. Rechtslage
IV. Vorläufige Vollstreckung
V. Exequaturverfahren (Vollstreckbarkeiterklärung ausländischer Titel)
1. Brüsseler Übereinkommen
a) Klauselerteilung
b) Rechtsmittel
2. Lugano-Übereinkommen
3. EuGVVO I
a) Gerichtliche Klauselerteilung
aa) Gerichtliche Entscheidungen
bb) Vollstreckbare Urkunden
b) Notarielle Klauselerteilung
c) Rechtsmittel
4. EuGVVO II
5. EuInsVO
6. Europäische Entscheidungen
C. Außereuropäische Titel
I. Grundsätze der Anerkennung und Vollstreckbarerklärung
1. Anerkennung und Vollstreckbarerklärung nach ZPO
2. Anerkennung und Vollstreckbarerklärung nach FGG
3. Anerkennung von Entscheidungen in Ehesachen
I. Anerkennung und Vollstreckbarerklärung nach ZPO
II. Völkerrechtliche Verträge
1. Multilaterale Übereinkommen
2. Bilaterale Übereinkommen
III. Rechtshilfe
D. Schiedsgerichtsbarkeit
E. Besonderheiten bei der Zwangsvollstreckung
I. Europäische Entscheidungen
II. Ausländische Titel
III. Tenor
1. Einzelfälle
2. Ausnahmen
a) Zinsen
b) Zwangsgeld
c) Regelunterhalt
d) Fremdwährung
IV. Wirkungen ausländischer Vollstreckungsmaßnahmen
1. Bedeutung ausländischer Vollstreckungsmaßnahmen für das Inland
2. Inländische grenzüberschreitende Maßnahmen
3. Ausländische Insolvenzverfahren
V. Immunität und Exemtion in der Vollstreckung
VI. Parallelvollstreckung
VII. Vollstreckung in Sachen
1. Bewegliche Sachen
a) Güterrecht
b) Eigentumsvorbehalt
2. Grundstücke und grundstücksgleiche Rechte
VIII. Forderungspfändung mit Auslandsberührung
1. Internationale Zuständigkeit
2. Vollstreckungsgewalt
3. Zustellung des Zahlungsverbotes
4. Kontopfändung bei Auslandsbanken
5. Sicherungsvollstreckung
6. Wirkung der Pfändung
7. Überweisung
IX. Pfändung sonstiger Rechte
1. Miterbenanteile
2. Wertpapiere
3. Gesellschaftsanteile
4. Sonderfall “tontine”
5. “Fonds de commerce”
X. Herausgabe von Sachen
XI. Ersatzvornahme
XII. Sorge-und Umgangsrecht
XIII. Titelumschreibung (Subrogation und Zession)
1. Parteibezeichnung
2. Subrogation und Legalzession
3. Universalsukzession
XIV. Vollstreckungsgegenklage
XV. Abänderung
F. Wirkungen ausländischer Insolvenzentscheidungen
G. Kosten
I. Justizkosten
1. Gerichtskosten
a) Deutsch österreichischer Vertrag
b) Verfahren nach dem AVAG
c) Reguläres Verfahren
2. Notar
II. Rechtsanwaltskosten
III. Kostenfestsetzung
1. Zuständigkeit
2. Festsetzbare Kosten
H. Muster
Muster 1: Antrag auf Vollstreckbarerklärung für ein ausländisches Urteil nach EuGVVO
Muster 2: Antrag auf Vollstreckbarerklärung nach §§ 722, 723 ZPO
Muster 3: Antrag Pfändungs-und Überweisungsbeschluß, wenn der Drittschuldner im Ausland ansässig ist
Checkliste: Vollstreckbarerklärung nach EuGVVO I
I. Glossar

Beitrag online seit Freitag, 26. November 2004     
Letzte Aktualisierung am Freitag, 26. November 2004     
Seitenaufrufe (Gesamt/Jahr/Monat): 9730/668/59